Olivenoel aus Istrien in Kroatien - Natives Olivenoel Extra

Verwendung von Olivenöl

Verwendung von Olivenöl

Olivenöl eignet sich natürlich besonders gut für die tägliche Anwendung in der Küche. Vielen ist dieses Öl zu schade, um es regelmäßig zu verwenden. Aufgrund der vorhin schon genannten Gesundheitsaspekte, sollte es kein Problem sein, sich und seinem Körper diese Qualität zu gönnen. Es ist sogar wichtig, solche Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Dies merkt man z.B. bei den Griechen. Laut „Planet Wissen“ ist deren Olivenölverbrauch enorm. Ein Durchschnittseinwohner in Griechenland verbraucht im Jahr 20 Liter Olivenöl. Das ergibt ein Olivenölverbrauch von ganz Griechenland in einem Jahr von über 190 Millionen Litern. In Deutschland hingegen verwendet eine Durchschnittsperson pro Jahr nur 0,85 Liter Olivenöl. Das entspricht einem Landesverbrauch im Jahr von rund 69 Millionen Litern.

Viele wissen gar nicht, wie vielseitig Olivenöl sein kann. Man kann es zur Zubereitung von unterschiedlichsten Gerichten verwenden, zum Anbraten von Gemüse, Fisch, Geflügel und Fleisch einsetzen, ebenso zum Marinieren von Fisch und Fleisch, um ein Salatdressing herzustellen, zum Dünsten von Fleisch und Gemüse, zum Backen und zum Rösten von Brotscheiben u.v.m. Sogar zum Frittieren eignet sich dieses Öl. Hierbei muss man nur drauf achten, dass natives Olivenöl der Güteklassen drei, zwei und eins nur Temperaturen bis 180 °C verträgt. Wenn man aber gerne bis zu 210 °C heiß frittieren möchte, muss man zu Olivenöl der Güteklasse sechs greifen. Dieses ist jedoch qualitativ und geschmacklich nicht überragend, jedoch hat das Frittieren mit Olivenöl große Vorteile: Die Vitamine und Geschmackstoffe bleiben durch eine schnelle Versiegelung der Oberfläche im Lebensmittel erhalten. Auch für Fleischfondue kann man problemlos Olivenöl verwenden. Hier kommt nicht nur der Geschmack besonders zur Geltung, auch bleiben die Räumlichkeiten ohne diesen Fonduetypischen üblen Geruch. Wie schon erwähnt, kann man Olivenöl auch zum Backen verwenden. Hier eignet sich vorwiegend ein mildes Öl. Die Butter im Rezept kann man einfach durch Öl ersetzten. Für 200 g Butter nimmt man einfach 250 ml Olivenöl. Diese Ersetzung verringert den Anteil an Cholesterin erheblich.

Olivenölkonsum pro Kopf pro Jahr